25 Jahre Fiat 600 Freunde Deutschland

Das muss natürlich gefeiert werden!

Nach relativ kurzer Planungsphase wurde das Treffen zum Clubvorstand Hermann gelegt und seine Oldtimerhalle bot nicht nur genug Platz für die zahlreichen Teilnehmer, sondern auch allerhand zu sehen.

Der Bericht von Torsten Hauser

2018 – nun ist unser Club also 25 Jahre alt geworden; da muss man doch ein Fest feiern – sagte sich der Vorstand – und fand in Persona von Simone und Hermann zwei Orga-Talente, die sich der Sache annahmen.

Also ging es am 27. Juli ab nach Neuss zur sehenswerten Halle von Hermann, die allerliebst ausgeschmückt war. Nicht dass sie auch ohne Anlass sehr sehenswert wäre, aber mit viel Liebe und noch mehr Fleiß wurde daraus ein wunderbarer Treffpunkt für die Besatzung von 33 kleinen Fahrzeugen.

Wie immer bei Treffen großes Hallo und Gespräche über unser vierrädriges Hobbs, gerne habe wir Hermann’s Schätze in Augenschein genommen.
Ein besonderes Highlight wurde unser Treffen durch die „Betreuung“ unserer Aktivitäten per Drohne, dazu gibt es auch ein wunderbares Video auf Youtube zu sehen.

Leib und Seele zusammen hält auch ein lecker Abendessen und da das Wetter es fast zu gut mit uns meinte, fand der Abend dann vor der Halle statt.

 

 

Ausfahrt am Samstag

Am Samstag, 28. Juli, dann die große Ausfahrt: zunächst zur Skihalle in Neuss mit kleiner Besichtigung und 2. Frühstück. Neu gestärkt fuhren wir durch unbekannte Ecken, wunderbare Landschaften – unterwegs am Straßenrand nett verpflegt – zur Mittagsrast im Klosterhof Knechtsteden.

Obwohl im Inneren reserviert, durften wir angesichts des tollen Wetters doch im Freien sitzen.
Danach hat Hermann ein besonderes Leckerli für uns parat gehabt: ein Besuch mit Führung im Rosengart-Museum in Bedburg-Rath. Wow, was für Schätze, da hätte man noch viele Stunden verbringen können.

Aber der Terminplan...

Zurück in Hermanns Halle werden wir mit Kuchen und Kaffee verwöhnt und lassen das Erlebte erst mal sacken.

Der Abend stellte sich sehr launig dar, neben gutem Essen habe wir durch eine charmante Dame mit Gesang und Orgel Hits der vergangenen Jahrzehnte gehört – es durfte getanzt werden. Und im Gegensatz zum Vorabend war auch der Mond wieder dabei, hatte er sich doch am Freitag als Blutmond verfinstert.

Den Abschluß am Sonntag durfte, wer noch zeit hatte, man in der Classic Remise Düsseldorf erleben.
Unter fachkundiger Führung haben wir uns Appetit geholt für das, was wir gerne noch so in der Garage hätten.

 

 

Ganz herzlichen Dank also an Simone und Hermann für Planung und Durchführung dieses gelungenen Treffens. Auch sollte nicht unerwähnt bleiben, dass alle Teilnehmer ein T-Shirt mit entsprechendem Aufdruck geschenkt bekamen, daher auch hier herzlichen Dank an Sponsor Francisco!

Für den Club
Torsten Hauser

Es gab so einige Besonderheiten bei diesem Jubiläumstreffen: Eine Drohne, die die Ausfahrt filmt – Schnee und Minustemperaturen im Sommer – eine flotte Sängerin im Abendprogramm – bestes Essen (wie immer natürlich) – Club-Shirts – Schlafen im London Doppeldeckerbus – Ehrung für 20 Jahre (und mehr) Mitgleidschaft – und nicht zu vergessen, nach Anekdoten aus 25 Jahren Clubleben, der Ernennung unseres früheren Präsidenten zum Ehrenmitglied am Samstag Abend.

Es wird ein langer gemuütlicher und lustiger Abend bis weit nach Mitternacht!