Drei Zahlen - 600. Foto: Leoni Pfeiffer, 2013
Drei Zahlen - 600. Foto: Leoni Pfeiffer, 2013
Weiter geht die Ausfahrt. Foto: Leoni Pfeiffer, 2009
Weiter geht die Ausfahrt. Foto: Leoni Pfeiffer, 2009
Nicht ganz die Tarnfarbe, das süße Türkis. Foto: Leoni Pfeiffer, 2014
Nicht ganz die Tarnfarbe, das süße Türkis. Foto: Leoni Pfeiffer, 2014

Jubiläum auf dem Hof des Präsidenten

Wie immer am letzten Juli-Wochenende trafen sich die Fiat 600 Freunde. Vom 28. - 30. Juli gab es nur noch ein Thema: Das 10. Emslandtreffen.

Es war wieder "Tag der Offenen Tür" im Emsland. Und wie jedes Jahr war die Beteiligung enorm. In so manchem Auto wurde der Platz knapp, was aber der Stimmung, wie man sieht, keinen Abbruch tat.

Der Öffentlichkeit wurde erstmalig der komplett restaurierte und neu lackierte Jungla vom Chef präsentiert. Welch eine Augenweide!

Traditionell fand am Samstag die große Ausfahrt statt. Ziel in diesem Jahr war die Meyer Werft in Papenburg. Einige Teilnehmer konnten es vor lauter Vorfreude kaum noch aushalten.

So ein Boot  ist schon ein wenig größer als ein 600er. Aber nicht viel...und ausserdem lang nicht so schön. Norwegian Pearl soll der Kutter auf den Fotos mal heissen. Hat aber wohl die größte Garage der Welt, immerhin 75 Meter hoch.

(Norwegian Pearl soll der Kutter mal heissen)
Hat aber wohl die größte Garage der Welt, immerhin 75 Meter hoch.

Des einen Freud ist des anderen Leid. Das schöne Emslandtreffen wurde überschattet vom vorzeitigen Tod einiger Lichtmaschinen und kochender 600er.

Der obligatorische Flohmarkt durfte natürlich auch nicht fehlen und so konnte für kleines Geld so mancher Schatz geborgen werden. Ausgelassene Stimmung nach der Heimkehr am Samstagnachmittag auf der Ranch der Familie Klingelhöfer. Stimmung gut, alles gut. Und der Hunger war so groß, das eigens eine komplette Frittenbude eingeflogen wurde.

Bericht und Fotos: Herbert Rixen und Leoni Pfeiffer

Nach oben