600er und Freunde. Foto: Leoni Pfeiffer, 2008
600er und Freunde. Foto: Leoni Pfeiffer, 2008
Das Emblem mit Wasserperlen. Foto: Leoni Pfeiffer, 2015
Das Emblem mit Wasserperlen. Foto: Leoni Pfeiffer, 2015
Steyer Logo mit dem Zusatz Fiat Lizenz. Foto: Leoni Pfeiffer, 2015
Steyer Logo mit dem Zusatz Fiat Lizenz. Foto: Leoni Pfeiffer, 2015

Jahrestreffen an der Bergstaße

Wie in jedem Jahr, gab es am ersten Wochenende nach Pfingsten das Fiat 600 Freunde Jahrestreffen.
Unser Clubmitglied Harry Meffert hatte nach Weinheim in den Odenwald eingeladen.

Eröffnung: Kaum in Weinheim angekommen machte der harte Kern sich erst mal breit und deckte die Kaffetafel ein. Das Wetter lud förmlich dazu ein und so stellte sich schnell eine entspannte Campingstimmung bei den Teilnehmern ein.

Wiedersehensfreude: Einige Teilnehmer hatten sichtlich Mühe, ihre gute Stimmung und Freude unter Kontrolle zu halten. Unser Jahrestreffen ist halt besser als Weihnachten und Ostern zusammen.

Ausfahrt: Durch den wilden Odenwald ging es am Samstag, dem zweiten Tag des Treffens. Über 100 km lang war die landschaftlich überaus reizvolle Tour. Leider war uns der hiesige Wettergott nicht gnädig gestimmt und so durften wir weite Teile der Strecke durch kräftigen Regen fahren. Der Stimmung hat es keinen Abbruch getan.

Zwangspause: Das Unaussprechliche passierte – Ein Fahrzeug fiel mit einem Getriebeschaden aus! Sofort anwesende Erste Hilfe Teams versuchten verzweifelt, das gute Stück zu reanimieren. Leider erfolglos. Die Ambulanz musste den Patienten zum nächsten OP abschleppen.

Herr Präsident, wie konnte das passieren?

Zu Mittag kehrte die Gemeinschaft dann in der Burg Weinheim zur Stärkung ein. Im Burghof wurden die Fahrzeuge in Reih und Glied aufgestellt und waren dort sicherlich das Fotomotiv während des Jahrestreffens schlechthin. Was für eine Kulisse!

Wer Interresse hatte, konnte am Nachmittag noch das Motormuseum besichtigen. Dort gab es zwar keine 600er, aber die gezeigten Objekte hatten irgendwie auch ihren Charme.

Sonntagmorgen durften die Fahrzeuge dann nochmal in Weinheim der Öffentlichkeit präsentiert werden. Ein letztes Fachsimpeln bevor dann alle wieder nach Hause aufbrachen. Schön war's gewesen.

Bericht und Fotos: Herbert Rixen und Leoni Pfeiffer

Nach oben