Tachoantrieb + Antriebswellen


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.fiat600freunde.de ]

Abgeschickt von Frank Stein am 21 November, 2004 um 10:37:02

Hallo liebe 600er Freunde,

Bin gerade dabei mein Getriebe zu überholen, welches ich als großen schwarzen scmierigen Öl-Schlammklumpen aus meinem 600er ausgebaut habe. Zwei Fragen dazu:
1. das Schneckenrad für den Tachoantrieb ist nur lose auf die Welle geschoben und zwischen Zahnrad und Lager "eingeklemmt" Wenn ich das Getriebe von Hand drehe, läuft der Tachoantrieb. Aber reicht das auch bei höheren Geschwindigkeien, oder muss ich das Schneckenrad mit keil oder "Klebe" an der Welle befestigen?
2. Wie dichten die getriebeseitigen Manschetten an den sich drehenden Antriebswellen? Nachdem ich die Flansche gelöst hatte, konnte ich die Gummis locker auf den Wellen hin- und herbewegen. Reicht das dennoch aus, oder muss ich neue Antriebswellen haben? Oder reichen neue Gummimanschetten?
Schon mal vielen Dank im voraus, und an Harry für die Info mit den Bremstrommeln. Wird auch bestimmt nicht meine letzte Frage sein... Aber toll, dass einem hier weiter geholfen wird.

Gruß
Frank Stein


Antworten: