Wasserpumpe


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.fiat600freunde.de ]

Abgeschickt von Frank am 31 Oktober, 2006 um 19:35:34

Antwort auf: Re: Wasserpumpe und Riemenscheibe von Malte am 30 Oktober, 2006 um 19:21:08:

Danke Malte für die Infos!!!
Die Pumpe mit der kleinen Riemenscheibe hatte leider kein Lüfterrad mehr. Ich habe hier mehrere gelbe Plastiklüfter und einen weißlich-transparenten Plastiklüfter. Gummibälge habe ich nur mit Falten, also Seat. Habe mir jetzt mal je eine Pumpe mit Seat- und Fiatgehäuse aufgearbeitet. Falls die Seatpumpe nicht richtig abdichtet, werde ich ein Adapterstück für den Balg herstellen und die Fiatpumpe verwenden.
Bezüglich der Riemenscheiben wäre es interessant, ob die ganz alten Motoren des Modells 600 ohne den Schleuderfilter Motorseitig andere Riemenscheibendurchmesser hatten, evtl. um die Drehzahl der Lichtmaschine zu erhöhen.
Im Reparaturhandbuch von 1961 wird bei der Unterscheidung zwischen 600 und 600D darauf hingewiesen, dass eine Wasserpumpe mit größerer Förderleistung im 600D verwendet wird. Dies hat ,nehme ich an, in der Anordnung der Schaufeln auf der Achse der Wapu seine Ursache. Beim 600er sind diese schräg zur Achse und beim 600D parallel zur Achse angeordnet.
Soweit die Fachsimpelei für heute, bin gespannt, ob noch jemand was weiß.
Gruß
Frank




Antworten: