Re: Getriebe Fiat 600 (Serie 1) mit Motorumbau


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.fiat600freunde.de ]

Abgeschickt von Richard Granzer am 09 August, 2013 um 09:56:10

Antwort auf: Getriebe Fiat 600 (Serie 1) mit Motorumbau von Richard Granzer am 07 August, 2013 um 15:09:06:

Habe gestern 2 Getriebe zerlegt (Multipla Serie 1 und Limousine 600D) und kann mir nun die Antworten selber geben:

1) Triebling kann man immer nur innerhalb der selben Baureihe tauschen (also Limousine Serie 1 zu Multipla Serie 1 und 600D zu Multipla 600D)da

2)die Handbremse direkt auf der Triebwelle sitzt und somit die Bauweise der Getriebe unterschiedlich ist.

Ich werde also das Multipla Serie 1 Getriebe als Basis nehmen (damit habe ich die Handbremse und die bessere Abstufung 3. u 4. Gang) und eine 39:9 Übersetzung einbauen, damit habe ich die höhere Endgeschwindigkeit bzw, niedrigere Drehzahlen.

>> Hat jemand eine 39/9 für ein Serie 1 Getriebe oder weiß jemand eine günstige Bezugsquelle?

Vielen Dank für Eure Hinweise, Richard


: Ich überlege eine möglichst lange Übersetzung nur mit originalen Fiat Teilen zusammenzustellen, weil mir ein 9/39 von Berni oder Bacci zu teuer ist: Basis soll ein Multipla D Getriebe sein (weil da 3. und 4. Gang etwas länger und besser abgestuft übersetzt sind als in der Limousine.)

: Frage 1) Passen Triebling und Tellerrad von der Limousine (8/39) da hinein?

: Frage 2) kann man die Handbremse von einem Serie 1 Getriebe übernehmen?

: In anderen Forumseinträgen schrieb jemand dass die Getriebeteile nicht austauschbar sind - ich beziehe mich nicht auf Seat oder Zastava, sondern nur auf Fiat Getriebe (von denen ich insgesamt ca. 5 Stück habe). Danke für Eure Expertise, Richard





Antworten: