Re: Was kostet ein 600er 4-Gang-Getriebe ?


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.fiat600freunde.de ]

Abgeschickt von Udo J. am 28 Juli, 2013 um 21:59:04

Antwort auf: Re: Was kostet ein 600er 4-Gang-Getriebe ? von Klaus Kleber am 28 Juli, 2013 um 09:20:41:

Danke für die dezidierte Info, Klaus ! Habe demnach alles richtig gemacht.

Viele Grüße

Udo

: : Haha :)

: : Weißt bei mir war der erste Gang und der rückwärts Gang und diese zwischen Welle Defekt also die gerade laufenden Räder nur noch halb da und dann war des getriebe günstiger als ein Rep. Satz :)

: :
: : MfG

: :
: : Matze

: Hallo zusammen,
: ich versuche mal den kryptischen Antwortsatz von Matze aufzuhellen.
: Richtig ist, dass ein 600-er Getriebe aus der Produktion von Fiat/Seat/Zastava immer nur soviel wert ist, wie der Zustand der geradeverzahnten Zahnräder des 1. Gangradpaares sind. In der Regel sind hier die seitlichen Zanhradflanken unwiederbringlich zur Hälfte weggeputzt, weil beim Herunterschalten das Spiel mit 2x kuppeln und Zwischengas nicht beherrscht worden ist. Also vor Ver/Kauf eines Getriebes, immer den oberen Blechdeckel öffnen und einen Blick (auch mit Kamera für den Käufer) auf die o.g. Zahnräder riskieren. Sind die Zahnräder schon mehr als zur Hälfte wegradiert worden, Finger vom Getriebe lassen, oder eine Komplettrevision einplanen. Die Kosten die dann entstehen, sind nicht unerheblich. Neben den erforderlichen Zahnradpaarungen werden diverse Wellenlager fällig, wobei insbesondere das vordere (RIV)-Lager ins Kontor haut, weils ein Sonderlager ist und nicht dem bekannten SKF-Lagerkatalog zu entnehmen ist. Nicht zu vernachlässigen sind Schrägrollenlager für das Differential, die man gleich mitaustauschen sollte. Die Kosten für alle Lager und die 3 Synchronkörper (keine Argentinienware kaufen !!!) liegen so bei 250.- EUR. Der Dichtungssatz ist dabei die kleinste Position auf der Rechnung, beinhaltet aber eine kleine Besonderheit, wenn man versucht mit einem Fiat-Dichtsatz ein SEAT-Getriebe abzudichten. Spätestens nach dem Einbau fließt das Getriebeoel (GL4) an der Dichtfläche zwischen Getriebegehäuse und Kupplungsglocke heraus. Achtet mal auf den winzigen Unterschied der Dichtflächen, der von der Papierdichtung nicht abgedeckt wird ! Hier sollte man sich dann bei den handelsüblichen Dichtungsmassen bedienen und die Papierdichtung weglassen.

: Ich würde den "Wert" für ein nicht nachgeprüftes 600-er-Getriebe auf vielleicht 300.- EUR schätzen, weil schnell mal 1000.- EUR (mit Lohnkosten) versenkt werden können. Nach oben keine Grenze, wenn ein 4-Gang Bacci Sport-Getriebezahnradsatz verbaut werden soll.

: Bei www.abarth.nl (Rud Bom in Kranenburg)braucht keine Teilenachfrage mehr gestartet zu werden, weil ich dort den gesamten Ersatzteilbestand, nebst Fahrzeug, gekauft habe.

: Freundlich grüßt ABARTH-Klaus
:





Antworten: