Re: Benzin tropft aus Röhrchen am Vergaserflansch nach Motorstop


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.fiat600freunde.de ]

Abgeschickt von Martin Tomiak am 01 Juni, 2013 um 01:31:27

Antwort auf: Re: Benzin tropft aus Röhrchen am Vergaserflansch nach Motorstop von Horst Neumann am 25 Mai, 2013 um 14:45:22:

: : Liebes Forum,
: : zuerst möchte ich mich vorstellen, ich bin aus Berlin und fahre seit 2008 einen beigen NSU/FIAT 770 Bj 1962.
: : Ich bin schon lange Oldtimer-Infiziert und habe auch schon diverse Fahrzeuge restauriert.
: : Nun zu meiner Frage, bevor ich den Dellorto-Vergaser (!!) zerlege...
: : Nach dem abstellen tropft es aus dem Ablaufröhrchen unter dem Vergaser minutenlang. Es ist allerdings so wenig, das sich noch keine Pfütze unter dem wagen bildet, aber geng um das Motorblech zu benetzen, also wenige ml. Da es hübsch stinkt und auch zündfähig sein könnte, möchte ich gerne wissen, wie ich das vermeiden kann und woran es liegt. Ist das Schwimmerniveau evtl. zu hoch ? Der Wagen fährt prima, der Motor schnurt, nur ist in letzter Zeit der Leerlauf etwas flotter geworden. Der Verbrauch ist im Stadtverkehr immer noch äusserst moderat, unter 6l !
: : vielleicht hat jemand ja einen guten Rat !

: : Grüsse aus der Hauptstadt der Schlaglöcher !

: : Martin

: Hallo ! Ist wohl Schwimmernadelventil nicht ganz dicht .Erstmal schauen , ob es im Leerlauf aus dem Gemischaustritt tropft . Niveau überprüfen . Sollte mit eingelegtem Schwimmer 5-10mm unterhalb des Gemischaustritts sein . Deshalb hat sich der Leerlauf auch verändert , weil bei tropfendem Gemischaustritt der Leerlauf natürlich fetter wird.
: Gruß :Horst

Vielen Dank, das bestätigt meine Vermutung, ich werde nun den Vergaser zerlegen - vorher aber das Niveau prüfen. Der Leerlauf war übrigens auch deswegen erhöht, da der Zug etwas geklemmt hatte und die Feder die Klappe nicht ganz bis zum Drosselklappenanschlag zurückgeholt hatte.

Grüsse aus Berlin !

Martin




Antworten: