Re: Kupplung - Mitnehmerscheibe


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.fiat600freunde.de ]

Abgeschickt von Klaus Kleber am 18 April, 2012 um 18:35:00

Antwort auf: Kupplung - Mitnehmerscheibe von Peter Rückauf am 27 Maerz, 2012 um 17:22:32:

: Hallo Freunde,
: habe gestern den Motor meines 600er ausgebaut um den Simmerring zu wechseln. Nun die Frage: weis einer wie dick eine Mitnehmerscheibe ist, wenn sie neu ist? Es ist die mir 20 Rillen/ 155 mm Durchmesser. Ja dann bräuchte ich noch das Anzugsdrehmoment für die 6 Schrauben der Schwungscheibe.
: ...und noch ein Problem habe ich mit dem Regler:
: bei Nomnaldrehzahl ist die Ladekontrolle aus - kommt man jedoch in die höheren Drehzahlen wird diese immer heller. Kann man den Regler einstellen?

:Hallo Peter, wenn keiner antwortet, muss ich es halt tun. Also die Belagdicke der neuen Mitnehmerscheibe liegt bei 7,5 - 7,8 mm, das kann je nach Hersteller unterschiedlich sein. Das Anzugsmoment der 6 Schwungscheibenschrauben (8 mm) an der Kurbelwelle beträgt 3,5 - 4,0 kpm (ca. 38-45 Nm), das der 6 Schrauben (6 mm) für den Kupplungsautomaten an der Schwungscheibe beträgt 2,0 kpm (22 Nm), Schraubenköpfe und Gewinde nicht geölt !

Das Aufleuchten der Ladekontrollampe im beschriebenen Fall kann verschiedene Gründe infolge eines Spannungsunterschiedes zwischen Lichtmaschine und Batterie haben. Es können die Kohlebürsten verschlissen sein und schleifen deswegen nicht mehr vollständig auf dem Kollektor, oder derselbe ist verschmutzt. Bitte aber auch mal den festen Sitz der Klemme 30 am Regler prüfen, sowie den Sitz der Kabelsteckverbindungen im Bereich des Stromkreises zwischen der v.g. Klemme 30 und dem Zünd-Lichtschalter (FIAT). Es gibt noch einen Sonderfall um diesen Fehler zu beseitigen, wenn die Birne der Kontrollleuchte defekt ist (nicht kaputt), nämlich wenn die Anfangsspannung derselben zu niedrig ist. Um diesen Fehler zu beheben, muss die Birne der Kontrolleuchte durch eine andere mit der Anfangsspannung von 1,1 - 1,5 V ersetzt werden. Die Einstellung des Reglers ist nur etwas für Fachleute die auch noch einen Prüfstand haben, bei dem die Lichtmaschine auf 4.500 n/min gehalten werden kann, um die Funktion des Rückstromschalters und Spannungsreglers zu prüfen und ggfs. nachstellen zu können.

Viel Spass beim Schrauben, Gruss ABARTH-Klaus





Antworten: