Konstruktionsfehler ?


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.fiat600freunde.de ]

Abgeschickt von Horst Neumann am 19 Dezember, 2011 um 12:19:11

Hallo !
Wegen relativ lauten Getriebegeräuschen hatte ich es ausgebaut und teilweise zerlegt . Beim Wiedereinbau habe ich folgenden Fehler entdeckt , bei dem ich nicht weiß , ob es sich um eine Kombination falscher Teile des Vorbesitzers handelt , oder einen Konstruktionsfehler. Als ich die Antriebswellen wieder anschrauben wollte , ist mir aufgefallen , daß das Differential teilweise hackte. Dachte schon , ich hätte beim Zusammenbau eine Schraube darinn vergessen , hab dann aber gemerkt , daß die Antriebswellen sich im Differential verkanten . Und zwar stoßen bei aufgebocktem Fahrzeug , und somit runterhängenden Radträgern die Wellen mit den Lagerstellen des Differentials ,in denen sich die Nuten für die Gleitsteine befinden,aneinander . Also entweder sind meine Stoßdämpfer zu lang ,sodaß die Radträger zuweit runterhängen , oder die Antriebswellen sind zwischen der Faust für die Gleitsteine und der bearbeiteten Stelle für den Simmering zu dick , oder sie sind etwas zu lang ? ( vielleicht vom Nachfolgemodell ? ) Wer kennt das Problem , und hat einen Rat ? Wenn das Fahrzeug auf dem Boden steht , ist ja alles in Ordnung . Ich hab nur Angst , daß bei extemen Fahrmanövern vielleicht das Differentia blockiern könnte .
Mit freundlichen Grüßen:
Horst Neumann



Antworten: