Re: Überrollkäfig


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.fiat600freunde.de ]

Abgeschickt von Klaus Kleber am 02 Maerz, 2010 um 03:32:52

Antwort auf: Überrollkäfig von Jörg Prüfert am 25 Februar, 2010 um 21:12:39:

: Hallo Fiat Freunde,
: bin immer noch auf der Suche n ach einem Überrollkäfig für meinen Fiat 600. Vielleicht weis ja jemand, der einen Käfig noch in der Ecke stehen hat oder ihn nicht mehr benötigt. Über eine Info würde ich mich freuen.
: Hallo Klaus, es kann ja sein das jemand in der Coppa Mille noch sowas abgeben möchte, kannst ja mal nachfragen. Danke
: Mit freundlichen Gruß
: Jörg


Hallo Jörg,
leider ist mir z.Zt. aus der ABARTH-COPPA-MILLE kein Anbieter bekannt der einen (OMP)Käfig in der Ecke rumstehen hat. Die neuen DMSB-Bestimmungen ab 01.01.2010 für den Käfigeinbau sind zu beachten, das gilt für alle Eigenbauten, also auch für Markenkäfige mit Zertifikat, die durch den Selbsteinbau zu Eigenbauten und auch so eingetragen werden. Unter den senkrechten Aufnahmen, also Hauptbügel und Frontbügel, müssen 3 mm Stahlplatten mit dem Bodenblech-Schweller verschweisst werden. Auf der Fahrerseite ist seit 01.01.2009 ein Flankenschutz vorgeschrieben, bestehend aus 2 (parallelen) Rohren oder als Kreuz mit 2 Knotenblechen. Im Hauptbügelrohr muss eine Diagonale vorhanden sein, die von oben links nach unten rechts verläuft (in FR gesehen). Da das beim 600-er zu Platzproblemen mit dem Fahrersitz führt, kann alternativ in die beiden hinteren Radhaus-Stützstreben ein Diagonalkreuz mit zwei Knotenblechen eingeschweisst werden. Die Knotenbleche gibt es fertig von OMP bei Sandtler oder ISA-Racing für das seitliche Flankenkreuz und das hintere Diagonalkreuz (unterschiedliche Winkel beachten). Viel Spass beim Einbau.

Gruss ABARTH-Klaus




Antworten: