Re: Multipla Coca-Cola Oympia 1960


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.fiat600freunde.de ]

Abgeschickt von A am 26 Juni, 2009 um 22:37:39:

Antwort auf: Re: Multipla Coca-Cola Oympia 1960 von Helmut Zuerner am 28 Mai, 2009 um 18:35:33:

Hallo H.Z.

danke für die Antwort. Sorry für die späte Reaktion - ich dachte ich werde hier per mail benachrichtigt.

Indizien sprechen klar gegen das Auto. Das Auto wurde auf einer Auktion aufgerufen unter dem Motto "Olympia-FZG" und das FZG wurde dann sozusagen ohne Nachweis gekauft. Nun ist der Käufer bemüht einen Nachweis nachträglich vom Auktionator zu kriegen - nicht so einfach. Auch bei Cola derzeit nichts erreicht.
Ich selber hatte auch recherchiert und lediglich ein Google-Video von Oylmpia gefunden, bei dem kurz ein Multipla aufblitzte, der genau die gleiche unscheinbare Cola-Lackierung wie das Modellauto hatte (ediglich ein kleines Logo auf der Tür und 2-Farben-Lackierung). Auch diverse Bücher zu Olympia brachten derzeit noch nichts zutage.
Wenn mich jemand fragen würde, dann bin ich eher geneigt zu sagen, dass dies eine Phantasielackierung ist, denn 1960 hatte man noch nicht so tolle "Rallystreifenoptik".
Photos "vorher" oder von der Restauration gibt es leider nicht sondern lediglich, dass das FZG anfangs in Rom zugelassen war.Recht wenig um dann mit dem FZG mer als den Preis eines Zustand-1 FZGs zu verlangen.
Derzeit ist der Halter dabei das FZG wenigstens technisch in Schuss zu bringen, aber optisch wird man immer noch nicht mehr als Zustand 3, maximal 2- erreichen (Innenraum, Chromteile usw. - Lack sieht jedoch wirklich noch gut aus).

Was um so mehr dafür spricht, dass der Lackierer sich künstlerisch betätigt hat. Pimp my mutlipla!

Tja, leider bin ich mit meinem Latein am Ende, was Recherchen angeht.
Sie hatten es aber ganz gut auf dn Punkt gebracht. Ist es dann wirklich relvant, dass dies FZG original ist? Ein Hinkucker ist er allemal - mehr als ein Dino oder ein Maybach.

Gruß und Danke A.



Antworten: