Fiat 600D - Probleme mit Marelli Zündverteilereinstellung


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.fiat600freunde.de ]

Abgeschickt von Helmut Zürner am 02 Mai, 2008 um 12:05:55

Hallo zusammen,

wollte die Kontakte an meinem Fiat 600D (Marelli Z.-Verteiler, ohne U-Dose) neu machen und da ich sowas noch nie gemacht habe, habe ich mir erstmal die alten Kontakte und das drum herum genau angesehen - Farbe der Kontakte eher gräulich und wie mir schien zu grosser Abstand. Zur Zündungeinstellung mit Prüflampe soll ja die Markierung auf der Riemenscheibe etwa eine 13er Maulweite vor der auf der Motorgehäuse stehen (10° v OT). Dass passte schon mal gar nicht - und nun kommt das Problem: der Zündverteiler lässt sich nach Lösen der 10er Schraube gar nicht mehr in Richtung "früh", also nach rechts, verdrehen, weil am Anschlag.
Somit dachte ich, viel schlimmer kanns nicht werden und habe flugs die neue Kontaktplatte nach einiger Fummelei eingebaut. Kontakte bei ca. grösster Öffnung mit Lehre auf 0,5mm eingestellt, gerade so dass der Kontakt beim Einschieben der Lehre nicht mehr die Feder biegt. Trotzdem lässt sich der ZündZt. Punkt nicht perfekt einstellen - Maximum was geht sind ca. 3° vor OT, dann stösst der Verteiler an das Ende der Nut (Rechtsdrehung).

Frage: mache ich was falsch, gibt es ggf. noch eine andere Markierung auf der Riemenscheibe? Ich kann beim besten Willen keine sehen wenn ich so schraeg reinschiele, ´so wie ich die Italiener kenne kann ich mir kaum vorstellen dass man die eigentliche Markierung erst nach Abnahme des Heckbleches sieht?

Kann man ggf. der Verteiler innen nochmal verdrehen, so quasi wie einen Zahnriemen, um eine Nocke, das Gehäuse aussen ist ja fest in seiner Postion verschraubt.
Nun ja, scheint kein Drama zu sein, der Wagen fährt gut und Verbrauch ist bei ca. 6-7 L., aber wissen würde ich das gerne trotzdem. Vielen Dank!

-Helmut




Antworten: